Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Alfa-Power.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

eleflo

Starkstromfraktion

  • »eleflo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart Nord

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 23:24

Scheibenwischermotor hinten Reparieren

Problem: Der Scheibenwischer hinten läuft immer schwergängiger und irgendwann bleibt er komplett in einer Stellung hängen.

Kappe am Wischerarm aufklappen, Mutter lösen und Wischer abziehen.
Sicherungsring auf Motorwelle und darunter liegende Unterlegscheibe entfernen.
Heckklappe öffnen, Deckel der Rückleuchten und Verkleidungen links und rechts der Heckscheibe entfernen.
Die Verkleidungsteile sind nur geklipst und lassen sich von der unteren Abdeckung her mit einem Schraubendreher problemlos heraushebeln.
Die 4 Schrauben (Zwei in den Griffmulden und zwei unter den Leuchtendeckeln) heraus drehen und die Verkleidung vorsichtig abhebeln. Die Verkleidung hat 4 Klipse, einen beim Schloss, je einen links und rechts von der Beule für den Wischermotor und einen beim Wischermotor (die Kühlkörper auf dem Bild sind von meiner speziellen Beleuchtung).
Jetzt liegt der Motor frei und man kann das Kabel abziehen, die 3 Inbusschrauben herausdrehen und den Motor herausziehen. Die Einheit mit der Spritzdüse kann man übrigens abziehen. Ich habs erst später gemerkt, als ich dem Motor draußen hatte.

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit.
Die 4 Schrauben der weißen Abdeckung herausdrehen und die Welle mit geeigneten Hilfsmitteln herausdrücken. In meinem Fall hab ich den ganzen Motor in einen Schraubstock eingespannt und zum Schutz des Gewindes die Mutter vom Wischerarm wieder drauf gedreht.
Wenn man die Welle ein Stück weit rausgedrückt hat müss man aufpassen, dass einem nicht das rote Zahnrad abhaut.

Die Welle wird dann ähnlich gammelig aussehen, wie meine.
Auf dem Foto kann man die Verzahnung, die schmale Nut für den Sicherungsring und eine breitere Nut für einen nicht mehr vorhandenen O-Ring erkennen.
Jetzt kann man die Welle mit feinem Schmirgelpapier (800-1200er Körnung) entrosten, das Kunststofflager am Motor säubern und dann alles wieder mit schön viel Fett zusammenbauen. Wenn man so einen kleinen O-Ring auftreiben kann (oder der alte noch da ist) baut man den natürlich mit ein.
Zu beachten ist noch die Stellung der metallenen Verzahnungen zueinander: Der letzte Zahn der Welle muss in der ersten Zahnlücke zum Hebel hin eingreifen, sonst klemmts.
Wenn man den weißen Deckel wieder aufsetzt muss man vorher noch den komischen Schieber im Deckel etwa einen halben Zentimeter heraus hebeln, da man den Deckel sonst nicht drauf bekommt. Wenn die Schrauben drin sind drückt man ihn wieder rein.

Jetzt ist der optimale Augenblick um den Motor mal ans Kabel zu hängen und zu schauen ob er auch funktioniert. Dann ist er auch gleich in der Ausgangslage und man erlebt keine überaschungen, wenn der Wischer montiert ist.
Den Rest wieder umgekehrt zusammenbauen, den Sicherungsring mit der Unterlegscheibe nicht vergessen und den Wischer aufsetzen.

Un nun wünsch ich den Durchblick ;-)

Zur PDF Datei in der Datenbank
145QV und 146TI novitec

145QV EZ:1/99 241Mm (07.14) Koni Gelb + Serienfedern, Eibach Anti-Roll-Kit, Spezial-Auspuffanlage, gepimpte Fensterheber, Ölthermometer, AHK, Tempomat, Sandtler RS-A, polierte Kanäle, Fächerkrümmer, längerer 5. Gang, ABS mit EBD...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobi« (21. Juli 2010, 19:44)


2

Freitag, 1. April 2011, 11:12

Sers
Ich hab ein Ähnliches Problem. Der wischer war auch fest bei mir hab deine anleitung befolg und die welle ist wieder frei so jetzt das nächste problem wenn ich den drehring am hebelschalter am lenkrag nach oben drehe dann klackt das so alle 5 sek 1 mal und wenn ich den ring nach unten auf die wischerbilder drehe dann klackt nichtsmehr aber der motor dreht sich so oder so nicht -.-'
Bitte um Hilfe danke ;)

Grüße
Chris

BeRo

Kurvenmeister

Wohnort: Nürtingen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. April 2011, 12:13

Schau dir mal das Relais N14 an.
Scheibenwischer und Heckscheibenwischer werden über das gleiche Relais gesteuert

Hatte mal ein ähnliches Problem mit der Heckscheibenheizung
Da hatte zwar auch das Relais geschaltet, aber keinen Saft nach drausen geleitet.

Anderes Relais rein ... gut wars.
*Kiffen macht vergesslich und gleichgültig. Weiß nicht mehr wer mir das gesagt hat, ist mir auch egal.*

Alfa Romeo 146 2.0 ti / BJ '99
Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.5 V6 Distinctive Q-System / BJ 2004
Alfa Romeo 1300 GTA Junior / BJ 1969 / Vollrestaurierung 2005
"30 auf masse... das knallt klasse :thumbsup:

4

Freitag, 1. April 2011, 13:07

sers

Ja dann dürfte ja vorne der auch nich gehen aber der geht :/ ?( dann muss ich wohl mal den motor raus an ne externe batterie hängen und ma gucken ned das der durch is ..:/

BeRo

Kurvenmeister

Wohnort: Nürtingen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. April 2011, 15:58

Ich häng dir mal den Schaltplan für die Scheibenwischer dran.
Wenn ich das richtig interpretiere schaltet das Relais den Heck...wischer über 'nen separaten Anschluss.
»BeRo« hat folgende Datei angehängt:
*Kiffen macht vergesslich und gleichgültig. Weiß nicht mehr wer mir das gesagt hat, ist mir auch egal.*

Alfa Romeo 146 2.0 ti / BJ '99
Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.5 V6 Distinctive Q-System / BJ 2004
Alfa Romeo 1300 GTA Junior / BJ 1969 / Vollrestaurierung 2005
"30 auf masse... das knallt klasse :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BeRo« (1. April 2011, 16:05)


6

Freitag, 1. April 2011, 16:01

sers

danke danke aber werde erstma den motor tauschen müssen weil der hinüber ist -.-'
aber wenn es dann immernochned geht werde ich mich ma mit dem plan beschäftigen ;)

Grüße Chris

Kuschel

Kurvenschneider

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. April 2011, 17:37

Hallo,

denke das bei mir auch die Welle hinten fest ist.

Hat jemand die Welle ohne Hilfe eines Schraubstocks herausgedrückt? Meiner ist zu klein :) Wenn ja wie??

Danke schonmal.
145 1,6 TS Bj. 2000

kanji

Hobby-Racer

Wohnort: Schleswig

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. April 2011, 17:48

Ich hatte das auch, dass mein Wischer nicht mehr ging.

Also an der Welle hatte ich nichts gemacht, bei mir war nur der Kontakt von dem Motor, zum "Drehrad" mit soviel Fett verdreckt, dass da kein Kontakt mehr entstehen konnte. Alles sauber gemacht, Fett raus und neues, weniger reingemacht, seitdem hab ich keine Probleme mehr.
Alfa Romeo 145 1.6l Boxer 103PS Bj. ´96 160000Tkm /// Immer ran an die Arbeit :coolthumbup:

Alfa Romeo 145 1.4l Boxer 90PS Bj. ´96 91500Tkm /// Exitus 02.10.2011 :tot:

Kuschel

Kurvenschneider

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. April 2011, 18:22

Bei mir dreht sich die Stange vom Motor garnicht. Die müsste ja dann hohl drehn. Außerdem wird der Motor mit der Zeit ziemlich heiss.
145 1,6 TS Bj. 2000

kanji

Hobby-Racer

Wohnort: Schleswig

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. April 2011, 18:36

Bei mir lief auch nichts, es machte immer nur "klick".
Aber das er warm wurde, habe ich nicht bemerkt.

Aber durch das warm werden zeigt er ja, dass die Welle fest sitz, weil Kontakt scheint er ja denn zu haben. Logischerweise, iwi^^
Alfa Romeo 145 1.6l Boxer 103PS Bj. ´96 160000Tkm /// Immer ran an die Arbeit :coolthumbup:

Alfa Romeo 145 1.4l Boxer 90PS Bj. ´96 91500Tkm /// Exitus 02.10.2011 :tot:

Kuschel

Kurvenschneider

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. April 2011, 18:48

denk ich auch. aber fett is auch viel dran. ich kanns ja mal probiern :)
145 1,6 TS Bj. 2000

kanji

Hobby-Racer

Wohnort: Schleswig

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. April 2011, 20:37

Genau, ist einfacher als das mit der Welle :D
Alfa Romeo 145 1.6l Boxer 103PS Bj. ´96 160000Tkm /// Immer ran an die Arbeit :coolthumbup:

Alfa Romeo 145 1.4l Boxer 90PS Bj. ´96 91500Tkm /// Exitus 02.10.2011 :tot:

Robinho

Kurvenschneider

Wohnort: Konstanz

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. August 2011, 11:54

Hallo jungs, hab jetzt die komplette einheit ausgebaut, die zahnräder vom alten fett befreit aber es tut sich nix ausser das es wie hier auch schon beschrieben alle 5 sek. klackt... leider konnte ich die welle auch nicht ausbauen da mein schraubstock einen zentimeter zu klein ist. habt ihr eine idee woran es jetzt nocb liegeb könnte?
Schön wars: Alfa Romeo 145 1,4 TwinSpark Bj: 97

Aktuell Alfa 145 1,6 TS Junior :thumbsup:

eleflo

Starkstromfraktion

  • »eleflo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart Nord

  • Nachricht senden

14

Freitag, 19. August 2011, 15:44

Konntest du die Welle denn drehen?
145QV und 146TI novitec

145QV EZ:1/99 241Mm (07.14) Koni Gelb + Serienfedern, Eibach Anti-Roll-Kit, Spezial-Auspuffanlage, gepimpte Fensterheber, Ölthermometer, AHK, Tempomat, Sandtler RS-A, polierte Kanäle, Fächerkrümmer, längerer 5. Gang, ABS mit EBD...

Robinho

Kurvenschneider

Wohnort: Konstanz

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. August 2011, 16:14

habs hin bekommen danke :) bin zu meinem opa an schraubstock, hab an der Platine ein paar verbindung neu gelötet und jetzt isser wie neu :D
Schön wars: Alfa Romeo 145 1,4 TwinSpark Bj: 97

Aktuell Alfa 145 1,6 TS Junior :thumbsup: