Sie sind nicht angemeldet.

eleflo

Starkstromfraktion

  • »eleflo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart Nord

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Oktober 2017, 22:06

Motorhaubenschloss knacken

Es gibt wahrscheinlich nichts blöderes als ein defektes Motorhaubenschloss. Während ein gerissener Seilzug noch beherrschbar ist, man kommt schließlich von unten an die Öse, in die der Seilzug eingehängt ist, ist eine gebrochene Feder der Super-Gau. Aber es gibt eine (oder zwei?) Lösungen. Ein Tipp von der Wekstatt, das Scudetto, also den kleinen "Kühlergrill" in der Motorhaube kaputt zu machen, war völlig sinnlos, denn man kommt von dort aus auch nicht wirklich weiter.
Jetzt aber zum eigentlichen Problem:
Lösung 1:
Man benötigt folgende Utensilien:
Alu U- oder L-Profil 10x20mm etwa 15cm lang, eine Holzlatte ca. 1,5cmx3cmx40cm und 2 kleine Holzschrauben
Hilfreich ist noch ein zweiter Schlossträger an dem man erstens das Hilfswerkzeug ausprobieren und dann auch das Schloss entnehmen kann.
Metallsäge, Schraubstock, Bohrmaschine, Endoskop (hilft viel um nicht im Nebel zu stochern)
Das passive Ende der Verriegelungsfeder ist über eine Lasche eingehängt, daher muss man "nur" dieses Ende aus der Lasche herausziehen und schon ist die Haube offen.
Ich hab mir nun eine Art Haken zurechtgebastelt, mit dem ich über die Holzlatte von unten die Verriegelungsfeder aushängen konnte.

Bild 1: Denmontiertes Scudetto
Das hat auch nur funktioniert, weil die dritte, obere Befestigungsschraube nicht mehr vorhanden war (mal abgerissen). An die unteren beiden kommt man seitlich ran. War aber unnötig.
Bild 2: Rückansicht Schlossträger
Hier sieht man, dass die Verriegelungsfeder von unten her zugänglich ist.
Bild 3: Schlossträger mit umgearbeitetem U-Profil
Das U-Profil so bearbeiten, dass es die Feder aufnehmen kann und durch Ziehen aus der Lasche aushakt.
Bild 4: Das komplette Werkzeug
Das U-Profil an der Holzlatte angeschraubt. Ein paar Ecken mussten noch bearbeitet werden, um zwischen den ganzen Schläuchen und dem Lüftermotor durchzukommen
Bild 5: Blick von unten
Hier sieht man links den Lüftermotor, den dicken Kühlwasserschlauch und im Hintergrund den Bowdenzug der Motorhaubenverriegelung
Bild 6: Bowdenzug ausgehängt
Um mit dem Hilfswerkzeug bis zur Feder vordringen zu können, muss man den Bowdenzug noch aus dem Schloss aushängen
Bild 7: Blick auf das Endoskop
Etwa in der Mitte des Displays kann man das Ende der Feder erkennen. Rechts schräg daneben das Hilfswerkzeug
Bild 8: Fertig zum Aushängen
Das Hilfswerkzeug ist eingehängt und bereit, die Feder heraus zu ziehen
Bild 9: Feder ist ausgehängt
Man sieht nur nioch die Lasche, die die Feder gehalten hat
Bild 10: Ganze und kaputte Feder
Die Feder ist genau in der Mitte des Schließbolzens gebrochen
»eleflo« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20171014_124604.jpg
  • IMG_20171015_103721.jpg
  • IMG_20171015_112918.jpg
  • IMG_20171015_121852.jpg
  • IMG_20171015_114347.jpg
  • IMG_20171015_115043.jpg
  • IMG_20171015_121234.jpg
  • IMG_20171015_121522.jpg
  • IMG_20171015_121548.jpg
  • IMG_20171015_123119.jpg
145QV und 146TI novitec

145QV EZ:1/99 275Mm (09.16) Koni Gelb , Eibach Anti-Roll-Kit, Spezial-Auspuffanlage, gepimpte Fensterheber, Ölthermometer, AHK, Tempomat, polierte Kanäle, Fächerkrümmer, längerer 5. Gang, ABS mit EBD, LED Funzeln...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Modellanhänger (31.10.2017)

eleflo

Starkstromfraktion

  • »eleflo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart Nord

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Oktober 2017, 22:10

Lösung 2:
Ob sie funktioniert, kann ich jetzt nicht sagen, es war eigentlich meine erste Idee, bevor ich den gebrauchten Schlossträger in den Händen hielt.
Der Schließbolzen, also das Gegenstück zum Haubenschloss ist in die Motorhaube eingeschraubt. Dessen 6-Kant lässt sich mit einem 30er Gabelschlüssel heraus drehen.
Die Idee war nun mit dem Gabelschlüssel den Schließbolzen heraus zu drehen. Dazu müsste man den Gabelschlüssel entweder absägen oder etwa in der Mitte um 90° abknicken.
»eleflo« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20171015_133714.jpg
145QV und 146TI novitec

145QV EZ:1/99 275Mm (09.16) Koni Gelb , Eibach Anti-Roll-Kit, Spezial-Auspuffanlage, gepimpte Fensterheber, Ölthermometer, AHK, Tempomat, polierte Kanäle, Fächerkrümmer, längerer 5. Gang, ABS mit EBD, LED Funzeln...